Neu im Forum?

Jetzt registrieren >>

So funktioniert das Forum >>

Vorteile der Registration >>

Fragen und Antworten im Forum >>

Login

Benutzernamen vergessen? >>Passwort vergessen? >>

Forum durchsuchen

Letzte Beiträge

Letzte 50 Beiträge

Diskussionen
Letzter Beitrag
NMM
Varia
Anstellung

Mehr  >>

Statistik

Total Besuche
245'673
Beiträge im Forum
2'142
Registrierte
2'016
Online
13

Wissen und Erfahrungen teilen: Das ist das Ziel unseres Forums. Es bietet eine Plattform, auf der sich Lehrer und Lehrerinnen austauschen. Expertinnen und Experten der PHBern beantworten Fragen und bieten Rat: Unverbindlich, anonym, kostenlos. Fragen stellen, Antworten schreiben und mitdiskutieren: So funktioniert das Forum.

Begleitung auf Schulreisen / Exkursionen

Foren > Schule > Schulanlässe > Begleitung auf Schulreisen / Exkursionen
Autorin/Autor Beiträge
Verfasst am: 10. 08. 2015 [18:18]
 
Themenersteller/-in
Beiträge: 5
Ich bin ein Fan von Schulreisen, Exkursionen oder kleinen Ausflügen. Das einzige Problem sind die Begleitpersonen.
Eltern nehme ich nur im äussersten Notfall mit.
Ich suche eine Person, die mich regelmässig mit Freude begleiten möchte. Es gibt sicher viele ältere Frauen/ Männer, die dies gern machen würden und ausreichend Zeit hätten. Leider ist eine Entschädigung kaum möglich.

Wie finde ich diese Personen? Gibt es da eine Art Plattform, bei der ich es ausschreiben könnte?
Bei Win3 habe ich es leider vergeblich versucht.

Habt ihr da irgendwelche Ideen?

Danke!
 
Verfasst am: 11. 08. 2015 [18:22]
 
Beiträge: 71
Liebe Tanjakristina

Schön, dass du deinen Schülerinnen und Schülern diese Erlebnisse und Erfahrungen ermöglichen willst.

Eine Plattform kenne ich nicht, kann mir vorstellen, dass man das Anliegen auch auf facebook posten kann.

Ich bin jeweils fündig geworden in meiner näheren und ferneren Familie. Ich konnte auch Leute aus dem Freundeskreis für eine Begleitung gewinnen.
Vielleicht habt ihr eine Liste von pensionierten Kolleginnen und Kollegen eurer Schule (und die kennen dann auch wieder weitere pensionierte Lehrerinnen und Lehrer). Wie steht es mit deinen Nachbarn?

Du willst nicht Eltern von aktuellen Schülerinnen und Schülern mitnehmen. Du hast aber Eltern von ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die du schon kennst und gezielt anfragen kannst.

Schliesslich empfehle ich dir, dein Anliegen immer wieder an die Frau und den Mann zu bringen (warum nicht auch mal mit einem Gratisinserat im Lebensmittelladen?). Und wer dir einen Korb gibt, kennt ja vielleicht jemanden, den du noch fragen könntest oder fragt gerade für dich an.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche. Du weißt ja „wer sucht, der findet“.

Bin gespannt, ob noch weitere Ideen zusammenkommen und freue mich, wenn du uns mitteilst, mit welcher/welchen du erfolgreich warst.

Mit lieben Grüssen
mars
 
Verfasst am: 19. 08. 2015 [15:05]
 
Beiträge: 19
Liebe Tanjakristina
aus deinem Schreiben geht nicht hervor, ob du auf der Primarstufe oder der Sek l Stufe unterrichtest. Ich unterrichte auf der Oberstufe und da gibt es immer wieder ehemalige Schülerinnen und Schüler, die gerne mitkommen.
Gerade für den Bereich Primarschule lassen sich manchmal auch rüstige Senioren gewinnen. So sind in unserem Dorf z.B. ehemalige Lehrpersonen, die in den letzten Jahren in Pension gingen, gerne bereit Klassen auf Ausflügen zu begleiten.

Liebe Grüsse

chosun
 
Verfasst am: 02. 09. 2015 [11:01]
 
Beiträge: 1
Guten Morgen

Ist es grundsätzlich üblich, dass die Schule den Begleitpersonen auf Schulreisen eine Entschädigung zahlt? Oder wird vorausgesetzt, dass man als Klassenlehrperson eine Begleitung findet, welche dies ohne Entschädigung macht?

Ich danke euch für eure Antworten.
 
Verfasst am: 02. 09. 2015 [11:25]
 
Beiträge: 2
Hallo Daniela

Für Tagesausflüge lasse ich die Reise- und Eintrittskosten der Begleitpersonen bezahlen.
Für Lagerwochen habe ich bei der Gemeinde eine Entschädigung von 500.- durchgeboxt.
(Schulleiter-Überzeugungs-Knochenarbeit). Dazu musste zuerst aber eine Lehrerin streiken (Skilager ausfallen lassen), weil sie keine Leute finden konnte. Darauf gab es einen Aufruhr bei Behörde und Elternschaft (gegen Lehrkraft und Schulleitung). Am Schluss konnten wir aber die Erhöhung der Lagerentschädigung begründen.
Ein Bsp. dafür, dass es manchmal zuerst "häschere" muss, bis etwas geht.

Gruss aus Ipsach
 
Verfasst am: 03. 09. 2015 [08:36]
 
Beiträge: 71
Liebe Daniela89

Die Entschädigung und Beitragsregelung für Exkursionen, Lager, Landschulwochen, Schulreisen usw. liegt in der Kompetenz der Gemeinde. In vielen Gemeinden besteht ein Reglement, wer wieviel für welchen Anlass ausbezahlt erhält. Entsprechend den Anmeldungen für das nächste Jahr wird der nötige Betrag im Budget eingestellt. Es ist also sinnvoll, die SL nach dieser Regelung zu fragen. Gegebenenfalls kann die Lehrerinnenkonferenz Anpassungen und Änderungen beantragen.
An meiner Schule hat man die Beiträge durch Verkaufsaktionen, Sponsorenläufe, Flohmarkt, Warenspenden etc. aufgebessert. Wertvoll ist, wenn man solche Aktionen mit dem Unterricht bzw. dem Inhalt des Anlasses verknüpfen kann.

Viel Erfolg und Vergnügen bei allen ausserschulischen Anlässen wünscht
mars
 
Verfasst am: 28. 06. 2018 [12:08]
 
Beiträge: 6
Hey,

also ich würde auch evt. auf Facebook oder Instagram einen Aufruf starten und dies dann teilen lassen.
Findet sich dann bestimmt jemand aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis.
Auch, wie bereits genannt wurde, gibt es womögliche ehemalige Schüler (je nach Schulstufe), die dies gern übernehmen würden. Oder evt. andere Lehrerkollegen?